Rentenversicherung 2021 · Private Rente - Riester - Rürup - bAV

Private Altersvorsorge - Rentenversicherung - Privatrente - Riester - Rürup - bAV

Die private Altersvorsorge hat in den letzten Jahren rasant an Bedeutung zugenommen. Dennoch sorgen Erhebungen zufolge nur rund 18% der Deutschen für ihr Alter vor. Und dies, obwohl die gesetzliche Rente bekanntermaßen über kurz oder lang nicht mehr für die Deckung der Lebenshaltungskosten im Alter ausreichen wird. Namhafte Experten raten daher dazu, möglichst frühzeitig damit anzufangen, für das Alter vorzusorgen. Denn die Statistik ist eindeutig: immer weniger Berufstätige müssen die Rente für die ältere Generation erwirtschaften und diese haben durch die steigende Lebenserwartung höhere und vor allem Leistungsbezüge als jemals zuvor.

Die Lebenserwartung kletterte inzwischen (für Männer und Frauen unterschiedlich) auf zwischen 85 und 90 Jahren. Die Geburtenrate liegt je 1.000 Einwohner bei 8 und die Sterberate bei rund 11. Daraus ist ersichtlich, dass eine Umlage, wie sie bisher funktioniert, nicht dauerhaft aufrecht erhalten werden kann.

Notwendigkeit der privaten Rentenversicherung bzw. private Altersvorsorge

Die private Rentenversicherung bzw. private Altersvorsorge bezeichnet eine langfristige, sichere und renditestarke Möglichkeit der Altersvorsorge, die z.B. als Privatrente, Riesterrente, Rüruprente oder Betriebsrente abgeschlossen werden kann. Bei der privaten Rentenversicherung wird entweder durch laufende monatliche oder jährliche Einzahlungen oder auch durch größere Einmaleinzahlungen Kapital angesammelt, welches sich verzinst und ab Rentenbeginn entweder als einmaliges Kapital oder als lebenslange Rente ausgezahlt werden kann. Auch mit kleinen Beiträgen lassen sich auf diese Weise fürs Alter hohe Summen ansparen. Zumal der Staat Sparern bei einigen Modellen finanziell unter die Arme greift.

20 Millionen Verträge für eine private Rentenversicherung wurden in Deutschland mittlerweile abgeschlossen (Stand 2021). Die Gründe hierfür sind: die staatlichen Rentenzahlungen fallen angesichts des demografischen Wandels und des sehr geringen Einkommens großer Teile der Bevölkerung eher gering aus und werden in Zukunft immer weniger zur Lebenshaltung im Alter ausreichen. Mittels einer privaten Rentenversicherung kann eine wichtige zusätzliche Rente aufgebaut werden, die der Versicherte bis zu seinem Lebensende erhält – und zwar unabhängig davon, wie alt er wird. Damit übernimmt die Rentenversicherung das sog. Langlebigkeitsrisiko.

Riester Rente - Rürup Rente - Betriebsrente - Privatrente

Rentenversicherung
Private Rentenversicherung - Private Rente
Angebote, Vergleich und Rechner zur Rente
Aufgrund der teilweise sehr hohen staatlichen Förderungen sind z.B. bei der Riesterrente Renditen von 4% und mehr nach Steuern möglich. Bei der Rüruprente lässt sich auch mit höheren Beträgen die Altersvorsorge finanzieren und für Selbständige ist eine Rüruprente die einzige Möglichkeit, von staatlichen Förderungen zu profitieren.

Bei der Betriebsrente sparen die Mitarbeiter zugleich auch noch Sozialabgaben, wodurch der Effekt der Förderung nochmals beträchtlich ansteigt. Und bei einer normalen Rentenversicherung oder auch einer Lebensversicherung können die Sparer sowohl von einer steuerfreien Ansparphase als auch von einer steuerbegünstigsten Auszahlungsphase profitieren.

Warum ist die private Altersvorsorge so bedeutend?

  • Die gesetzliche Rentenversicherung reicht für ca. 85% aller Rentner nicht aus (Stand 2021), um den gewohnten Lebensstandard im Alter zu sichern.
  • Die Bundesregierung hat die gesetzliche Rente (GRV - Gesetzliche Rentenversicherung) gekürzt und im Gegenzug Förderungen für die private Rente entwickelt, mit dem Ziel, dass sich die Bürger eine eigene private Altersvorsorge aufbauen.
  • Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten immer weiter eingeschränkt. Somit wird das Risiko der Verarmung im Alter auf die Bürger abgewälzt, die dieses mit Eigenvorsorge auffangen müssen, um im Alter nicht auf Sozialhilfe angewiesen zu sein.

Die verschiedene Formen der Altersvorsorge

In Deutschland gibt es ein 3-Stufen-Modell für die Altersvorsorge: die gesetzliche, die betriebliche und die private Rentenversicherung. Zur privaten Altersvorsorge gehören die Rürup-Rente (auch Basisrente genannt) und die Riester-Rente. Der Bund belohnt diese Sparformen mit Zulagen oder auch mit Steuervorteilen.

Zahlen und Beispiele für die private Altersvorsorge

Die private Altersvorsorge ist prinzipiell auf verschiedenen Wegen möglich. Sie soll die gesetzliche und eventuell existierende betriebliche Rente ergänzen. Je früher man daher mit dem Sparen beginnt, um so einfacher ist es möglich - aufgrund des Zinses - ein ordentliches Vermögen aufzubauen. Beispielrechnungen ergeben, dass ein Mann, der heute um die 37 Jahre alt ist, ungefähr 8 % seines Einkommens für die private Rente einsetzen muss, um die gleiche Rente zu bekommen, wie ein vergleichbarer Rentner vor etwa 10 Jahren bekam. Ist man bei Beginn der Zahlungen rund 10 Jahre älter, müssen es für das gleiche Ergebnis schon 15 % des Einkommens sein.

Ein weiteres Beispiel zeigt: Will man mit 65 Jahren ein Vermögen von 100.000 Euro aufgebaut haben, muss man ab seinem 20. Lebensjahr nur 51 Euro monatlich anlegen. Wer auf den gleichen Betrag kommen möchte und aber erst mit 50 Jahren mit dem Sparen beginnt, muss dagegen fast 500 Euro im Monat zurücklegen - also rund das 10-fache

Wie hoch soll die private Altersvorsorge sein?

Durchschnittlich haben die Deutschen im Jahr im vorherigen Jahr rund 185 Euro monatlich für das Alter gespart (Stand 2021). Lebt in dem Haushalt ein Kind, waren es sogar 231 Euro im Monat. Männer liegen dabei fast einhundert Euro vor den Frauen, was auch daran liegt, dass sie meist besser verdienen. Selbstständige zahlen mehr in eine private Altersvorsorge ein, wie Beamte und Angestellte, und Arbeiter zahlen noch einmal weniger.

Aber unabhängig davon, wie viel man anlegen möchte oder kann, es gibt diverse Möglichkeiten für das Sparen im Alter und diese Möglichkeiten sollten gut gegeneinander abgewogen werden. Ein klassisches Beispiel ist die Kapitallebensversicherung, die aber durch die niedrigen Renditen nicht mehr unbedingt zu den empfehlenswertesten Rücklagen gehört. Des Weiteren kann man teilweise gut mit einer Immobilie für das Alter vorsorgen. Rund die Hälfte der Deutschen greift auf diese Art der Vorsorge zurück. Außerdem ist diese beliebt, da sie schon vor Eintritt ins Rentenalter die Lebensqualität steigert und der Familie einen gewissen Wohlstand beschert. Zu beachten ist aber, dass auch eine Immobilie keine wirkliche Altersvorsorge darstellt, sondern lediglich möglicherweise die Fixkosten im Alter senkt, da keine Miete mehr zu zahlen lässt (dafür aber ggf. Instandhaltungskosten etc.).

Eine weitere Möglichkeit ist die Anlage in Aktienfonds. Auch damit lassen sich langfristig ebenfalls gute sehr Renditen erwirtschaften, sofern man Zeit und Geduld mitbringt.

Private Rentenversicherung Vergleich

Ein sorgfältiger Vergleich der diversen Möglichkeiten für die private Altersvorsorge vor einem Vertragsabschluss ist daher sehr empfehlenswert. Als unabhängige Versicherungsmakler geben wir Ihnen einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Rentenversicherung Angebote. Senden Sie uns einfach eine entsprechende Anfrage senden. Wir erstellen Ihnen ein passendes Angebot für eine Rentenversicherung beim für Sie renditestärksten Rentenversicherung Anbieter und beraten Sie auf Wunsch auch telefonisch oder persönlich.

 

Rentenversicherung Vergleich 2021

Rentenversicherung Angebote

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für eine Rentenversicherung an.

Rentenversicherung | Themen

Rentenversicherung Themen

 

 

 

Rentenversicherung Vergleich
Private Rentenversicherung - Private Altersvorsorge - Rentenversicherung Vergleich 2021

Private Rentenversicherungen - Rentenversicherung Vergleich - Rentenversicherung Angebote
Private Altersvorsorge Testsieger 2021
Angebote zur Rentenversicherung für Angestellte, Beamte, Freiberufler, Selbstständige, Auszubildende und Studenten
Formen der privaten Rentenversicherung: Betriebliche Rentenversicherung - Riester Rente - Rürup Rente - Basisrente

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zur Rentenversicherung mit 0.2 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 125 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 04.10.2021